Audi A1 - Der Kleine mit ganz großer Qualität

gebrauchter Audi A1

Bei den deutschen Premiummarken werden Sie kein kleineres Fahrzeug als den Audi A1 finden. Zwar gibt es auch Kleinstwagen der Hersteller BMW und Mercedes, diese werden aber nicht unter dem Firmennamen geführt, sondern unter den Marken Mini und Smart. Audi geht hier als VW-Konzernmarke einen anderen Weg. Dass dieser nicht schlecht ist, zeigt die Qualität die auch höheren Ansprüchen genügen sollte.

Im Jahr 2015 konnte der TÜV dem kleinen A1 den Namen 92,5 Prozenter verleihen. Denn 92,5 Prozent aller Audi A1 schafften die erste Hauptuntersuchung, ohne dass erkennbare Mängel zu verzeichnen waren. Kritik gab es lediglich an den Bremsbauteilen. Der Durchschnitt bei rostenden oder verschlissenen Bremsscheiben liegt hier etwas höher. Im grünen Bereich liegen dagegen die Lenkung, das Fahrwerk, die Abgasanlage und auch das Licht. Der Autoankauf Stuttgart ist ebenfalls begeistert von dem kleinen Audi. 

Kaum Mängel beim A1

Die ADAC Pannenhelfer sind ebenfalls begeistert vom A1 und bewerten ihn als sehr pannensicher. Durchschnittlich müssen Kleinwagen öfter von den gelben Engeln betreut werden. Nur bei der Zündanlage gab es Auffälligkeiten zu berichten. Denn hier machten sich immer wieder Marder an den Zündkabeln zu schaffen. Fahrzeuge aus dem Baujahr 2011 fielen etwas häufiger aufgrund von defekten Zündspiralen aus. 

 

Wenn Sie Wert auf die praktischen Qualitäten bei einem Auto legen, sind Sie mit dem Audi A1 sehr gut bedient. Mit dem verwandten VW Polo kann er aber weder mit Kofferraum noch mit Rückbank mithalten. Der Sportback hingegen ist etwas geräumiger. Für die Verarbeitung gibt es aber immer gute Noten. Dies gilt ebenfalls für die Materialqualität im Innenraum. Natürlich kann auch kaum ein anderer Kleinwagen mit dem Image von Audi mithalten. 

Viel Ausstattung beim A1

Der kleine A1 konnte viel von seinen großen Geschwistern übernehmen. Ein 10,25 Zoll großes Display ist serienmäßig und dient als Kombiinstrument. Die Basisversion verfügt über ein Radio und alle Funktionen können über das Lenkrad bedient werden. Weiterhin gibt es im Innenraum zahlreiche Varianten. Die beste Version ist mit dem MMI Navigation plus ausgestattet und kann die Hybrid-Routenführung verwenden. Dies kennt man sonst nur aus der Luxusklasse. Audi connect liefert dabei Informationen zum Benzinpreis oder auch aktuelle Wetterdaten. 

Nur wenige günstige Gebrauchte auf dem Markt

Den Audi A1 erhalten Sie in den unterschiedlichsten Ausstattung und auch die Auswahl an Motoren reichen von einer Leistung von 86 PS bis 231 PS. Die Diesel starten bei 90 PS und enden bei 134 PS. Der 1,4-Liter-TFSI „cylinder on demand“ (cod) legt zwei von vier Zylindern zur Verbrauchsminderung lahm. Dies macht er immer dann, wenn nur wenig Leistung zum Beispiel im Stadtverkehr benötigt wird. 

 

Allerdings ist der Kleine auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt nicht richtig günstig. Wenn Sie sich für einen 1.2 TFSI Attraction aus dem Jahre 2010 entscheiden, müssen Sie immer noch etwas mehr als 8.000 Euro bezahlen, bei einer Leistung von etwa 60.000 km. Etwa 14.000 Euro zahlen Sie für den  A1 1.4 TFSI cod aus dem Jahr 2013, wenn Sie sich für die Variante Ambition entscheiden. Dies dafür bei einer Kilometerleistung von 25.000 km. Ab 11.000 Euro mit einer Leistung von 58.000 km erhalten Sie den 1.6 TDI Attraction aus dem Jahr 2012.

 

Teurer wird es bei dem Audi A1 Sportback. Der Fünftürer kam im Jahr 2011 auf den Markt und ist wie üblich teurer als der Dreitürer. Mit 180 PS und Doppelkupplungsgetriebe S tronic kostet der 1.4 TFSI Ambition noch 14.000 Euro. Entscheiden Sie sich für den 143 PS starken A1 2.0 TDI Sportback PS und S line, zahlen Sie noch fast 15.000 Euro. Das Modell stammt dann aus dem Jahr 2012 und hat 60.000 km auf dem Tacho zu verzeichnen.